Über Admin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Admin, 14 Blog Beiträge geschrieben.

Jungmusikernachmittag

Am Samstag, den 12. November haben wir unsere Jungmusiker zu einem „Spiel und Spaß Nachmittag“ zu uns ins Musikerheim eingeladen. Zuerst wurde das schöne Wetter für einige Outdoorspiele genutzt. Anschließend ging es hinein zum Kekse backen und basteln. Am Abend wurde dann der Probenraum zu einem Kino umgebaut, um gemeinsam einen Film zu schauen. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam Zeit mir unseren Jungmusikern verbringen können. Bei Fragen zu den nächsten Veranstaltungen gerne an unsere Jugendreferentin Johanna Lietz wenden. (0660/70 09 804) Näheres Infos zu den Terminen werden immer rechtzeitig an die Eltern ausgeschickt. Kommende Auftritte der Jungmusiker: 11.2022 – A-Sissy-Hof 12.2022 – Jubilarfeier im GH Sterkl 12.2022 – Adventfenster Volksschule

2022-11-21T10:37:25+02:0021.11.2022|

Herbstfest zweier Anlässe

Eine Abordnung des Musikvereines, vertreten durch Obfrau Katharina Hölzl & KapellmeisterinStv. Sarah Fuchs, hatte die Freude KR Franz Stadlbauer zur offiziellen Verleihung des Titels „Kommerzialrat“ und Adrian zu seinem 30ten Geburtstag zu gratulieren. Wir schätzen uns in der glücklichen Lage, mit der Firma Happy Promotion und der Familie Stadlbauer seit über einem Jahrzehnt einen mehr als nur verlässlichen Hauptsponsor an unserer Seite zu haben. Das Musik ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens ist, ist gut erkennbar. Wir als Musikverein haben immer wieder das Vergnügen sowohl private Feiern als auch Firmenveranstaltungen musikalisch umrahmen zu dürfen. Auch die Livedarbietungen beim Musikkonzert von Mag. Christoph Stadlbauer sind unvergessen und zeigen von einer gemeinsamen Begeisterung für die Musik und einer erfolgreichen Kooperation, welche durch gegenseitige Wertschätzung geprägt ist. Wir gratulieren nochmals recht herzlich zu den beiden Meilensteinen in eurem Leben & freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

2022-10-31T12:11:25+02:0031.10.2022|

Nachruf Karl Meyer

Der Musikverein Bischofstetten trauert um seinen langjährigen Obmann Karl Meyer, der am 18.10.2022 nach kurzer und schwerer Krankheit viel zu früh im 69. Lebensjahr verstorben ist. Karl Meyer war seit 1969 aktives Mitglied als Schlagwerker und lange Jahre im Vorstand tätig. Ab 2008 war er als Obmann mit seiner umsichtigen, vorausschauenden und kollegialen Führung stets ein Vorbild für andere Verantwortungsträger. Er organisierte zahlreiche vereinseigene Musikfeste und verlieh dem alljährlichen Frühlingskonzert eine neue, geradezu einzigartige Richtung, das dadurch weit über die Gemeindegrenze bekannt wurde. Karl zeichnete für den Zubau des Musikerheimes verantwortlich. Durch sein Engagement konnte er zahlreiche Unterstützer und Sponsoren für den Musikverein gewinnen, wodurch eine große Zahl an Musikinstrumenten für die Musiker und Musikerinnen sowie Musikschüler erneuert werden konnte. Er legte auch den Grundstein für die Neuanschaffung der Trachten für 45 aktive Musikerinnen und Musiker, die zum aktuellen Zeitpunkt umgesetzt wird. Karl Meyer war Träger zahlreicher Ehrenzeichen, er erhielt die Ehrenmedaille in Silber für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft, das Ehrenzeichen für ersprießliche Tätigkeit, das Musikerheim-Verdienstabzeichen in Silber, die Ehrenmedaille in Gold für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft, die Ehrennadel in Silber für langjährige Vorstandstätigkeit und 2019 die Ehrenmedaille in Gold für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft. Er lebte für den Musikverein und hatte immer wieder innovative Ideen, die er auch konsequent umzusetzen wusste. Wie kein anderer prägte er den Musikverein. Aufgrund einer schweren Krankheit musste er 2022 seine Obmannschaft zurücklegen. Der neue Vorstand beschloss einstimmig die Verleihung der Ehren-Obmannschaft, die er leider nicht mehr erleben konnte. Karl hinterlässt seine Gattin [...]

2022-10-23T19:24:54+02:0021.10.2022|

Bezirksmusikfest/Marschmusikbewertung in Erlauf

Nach 2 Jahren fand wieder ein Bezirksmusikfest fand. Dieses Jahr wurde dieses am 10. September von der Trachtenmusikkapelle Erlauf abgehalten. Insgesamt 12 Musikvereine aus der Umgebung beteiligten sich am Monsterkonzert und der Marschmusikbewertung die als Teil des Festes abgehalten wurde. Der Musikverein Bischofstetten trat dabei in Stufe C mit dem Marsch "Gruß aus Bischofstetten" von Richard Wagner an und erreichte starke 74,5 von 80 möglichen Punkten.

2022-10-14T12:43:42+02:0014.10.2022|

Weisenbläser

Als Verfechter der traditionellen Blasmusik belebte der damalige Kapellmeister Richard Wagner 1999 das Weisenblasen in Bischofstetten neu. Seitdem tritt unsere Weisenbläsergruppe mit großem Erfolg bei Weisenbläsertreffen in der näheren und weiteren Umgebung auf. Die Teilnahme am Landesweisenblasen des NÖBV, im Sommer 2015 in Lunz am See, stellt sicher den bisherigen Höhepunkt dar. Mittlerweile werden unsere Weisenbläser auch gerne zu Feierlichkeiten gebucht, wo sie für einen würdigen Rahmen sorgen. Zum Repertoire gehören, neben traditionellen Volksliedern und -weisen, auch zeitgemäßer Stücke sowie Eigenkompositionen Richard Wagners. Falls Sie unsere Weisenbläser buchen möchten, nehmen Sie mit Richard Wagner, dem Leiter der Weisenbläser, Kontakt auf.

2022-10-14T21:41:28+02:0007.10.2022|

Katharina Hölzl wird neue Obfrau

Da der langjährige Obmann des Musikvereins Bischofstetten, Karl Meyer, aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zurücklegen musste, wurde am Freitag, dem 8. Juli, im Musikheim ein neuer Vorstand gewählt. Bei der Wahl, die von Bürgermeister Werner Nolz durchgeführt wurde, wurde die bisherige Schriftführerin, Katharina Hölzl, als Obfrau gewählt. Als Obfrau-Stellvertreterin wurde Anja Reifner bestätigt. Michaela Hölzl wird neue Schriftführerin. Nach der durchgeführten Wahl, lud das neue Führungsteam die anwesenden Gäste noch auf eine Jause ein um sich für die vergangenen Auftritte sowie die erfolgreiche Durchführung des Sommernachtskonzerts zu bedanken.  Wir bedanken uns bei Karl Meyer für die langjährige Führung des Musikvereins und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!

2022-10-05T22:26:50+02:0005.10.2022|

Weisenblasen

Am Samstag, dem 13. August fand nach zweijähriger Zwangspause wieder das Weisenblasen des Musikvereins Bischofstetten statt. So fanden sich ungefähr 120 Besucherinnen am Platz vor dem Musikheim ein, um den Weisen der Gruppen des Musikvereins Ober-Grafendorf / St. Margarethen sowie des Musikvereins Bischofstetten zu lauschen. Traditionell wurde auch nach dem offiziellen Teil noch bis in die Nachtstunden weiter musiziert und so eine erfolgreiche Veranstaltung ausklingen gelassen.

2022-10-21T19:18:41+02:0030.08.2022|

Zertifizierung „Sauberhaftes Fest“ für unser Sommernachtskonzert

Der Musikverein Bischofstetten, ist sich seiner sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst und beteiligt sich daher an der Initiative "Sauberhafte Feste" des Landes Niederösterreich. Diese Initiative zertifiziert Veranstaltungen die sich verpflichten gewisse soziale und ökologische Mindeststandards einzuhalten. So verwenden wir beispielsweise ausschließlich saisonale und regionale Produkte und verwenden Mehrweggebinde. Die konkreten Voraussetzungen für die Zertifizierung finden Sie unter  Sauberhafte Feste . Die Zertifizierung wu rde uns am 10. Juni erteilt. Somit steht einem nachhaltigen Konzertabend nichts mehr im Wege. Das Sommernachtskonzert findet am 25. Juni statt.

2022-06-16T08:15:23+02:0016.06.2022|

Sommernachtskonzert

Nach mehr als zwei Jahren Konzertpause, veranstaltete der Musikverein Bischofstetten letzten Samstag zum ersten Mal ein Sommernachtskonzert.   Knapp 200 Besucher fanden sich bei idealem Konzertwetter am Platz vor dem Dorfzentrum ein um den Klängen der Bischofstettener Musikanten zu lauschen. Unter der Leitung von Kapellmeister Markus Adenberger sowie dessen StellvertreterInnen Sarah Fuchs und Norbert Hölzl gab der Musikverein ein buntes Potpourri aus Marschmusik, Klassik bis hin zu moderner Filmmusik zum Besten. Doch nicht nur die „Großen“ begeisterten das Publikum: Auch das Orchester der Musikschule zeigte sein Können. Schließlich führten beide Orchester gemeinsam den Queen Klassiker „We Will Rock You“ auf und wurden dafür vom Publikum zu Recht gefeiert. Auch Abseits der Musik gab es einige Highlights: So wurden im Rahmen des Sommernachtskonzert auch verdiente Musiker ausgezeichnete. Ehrenkapellmeister Josef Kaliwoda erhielt dabei die Ehrenmedaille in Gold für unglaubliche 75 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikverein Bischofstetten. Auch der langjährige Kapellmeister Richard Wagner wurde hoch ausgezeichnet: Er erhielt die Ehrennadel des niederösterreichischen Blasmusikverbandes in Gold. Josef Kaliwoda und Richard Wagner wurden für ihre herausragenden Leistungen daraufhin vom Publikum mit Standing Ovation bedacht. Im Rahmen des Sommernachtskonzertes konnte auch die neue Tracht des Musikvereins vorgestellt werden. Die Anschaffung der neuen Ausrüstung ist das Herzensprojekt des langjährigen Obmanns Karl Mayer, der leider krankheitsbedingt verhindert war. Obmann Stellvertreterin Anja Reifner und Stabführer Markus Zeuner präsentierten dem Publikum das neue Ensemble in grün und rot. Die anwesenden Sponsoren unterstützten die Neuanschaffung mit großzügigen finanziellen Spenden. So wurden von Christoph Stadlbauer vom Hauptsponsor des Musikvereins Bischofstetten, Happy Promotion, [...]

2022-10-05T22:29:08+02:0011.05.2022|

1. Die Gründung der Musikkapelle Bischofstetten

Über den Beginn des 20.Jahrhunderts können auf dem Sektor Musik keine Angaben und Daten niedergeschrieben werden, da über diesen Zeitraum keinerlei Aufzeichnungen vorliegen. Außer dem Gründungsformular vom 02. Juli 1928 sowie einem Begleitschreiben von Kapellmeister Emanuel Geißeder liegen bis zum Ende des Jahres 1952 sehr wenige Unterlagen, Aufzeichnungen und dergleichen auf.   Die Chronik für diesen Zeitraum ist daher nur laut Angaben der Gründungsmitglieder Paul Witschko, Alois Gruber, Josef Kaliwoda sen. und Franz Kärner sowie einigen älteren Mitgliedern des Musikvereines Bischofstetten erstellt und vom ehemaligen Schriftführer Anton Kaliwoda niedergeschrieben worden. Eine nicht behördlich gemeldete Musikkapelle gab es bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts (ungefähr in den Jahren 1900 bis 1914). Soweit dies noch zurückverfolgt werden konnte, setzte sich diese Kapelle aus 8 Musikern zusammen. Die Musiker waren Franz Hölzl, Ferdinand Baumgartner, Adolf Kreil sowie die Gebrüder Groiß aus Großa. Durch Vermählung oder Abwanderung einiger Musiker, sowie dem 1. Weltkrieg (1914 bis 1918) löste sich diese Kapelle wieder auf.   In den Jahren 1923/1924 entschieden sich einige junge Herren ein Musikinstrument zu erlernen. Diese Möglichkeit ergab sich, da Volksschullehrer Josef Stranz Unterricht für Streichinstrumente gab. Herr Stranz verlangte von den Musikschülern kein Geld, sondern ließ sich von diesen Genussmittel mitbringen, Holz hacken, Schuhe putzten und verschiedene andere Tätigkeiten im Haushalt ausführen.   Durch intensiven Probenbesuch, viel Fleiß und mancher Entbehrung, konnten die Jungmusiker im Jahre 1926 zum ersten Mal bei einer Theateraufführung des christlichen deutschen Turnvereines Bischofstetten, im Gasthof Pitcanek (dem heutigen Gasthaus Wieser, Anm.) öffentlich auftreten und ihr Können unter [...]

2022-05-09T23:35:51+02:0009.05.2022|
Nach oben